olshausen

Dr. Klaus Olshausen, Generalleutnant a.D.

Präsident Clausewitz Gesellschaft e.V. und

Bund Deutscher Pioniere e.V. (BDPi)

Dr. Klaus Olshausen

Nach einer Dienstzeit von über 42 Jahren als Offizier der Bundeswehr in nationalen und multinationalen Truppenführungs- und Stabsverwendungen wurde K. Olshausen im August 2006 zum Präsidenten der Clausewitz Gesellschaft e.V. und schon im September 2005 des Bundes Deutscher Pioniere e.V. gewählt. In seiner letzten Verwendung als aktiver Offizier ab Oktober 2000 war er der Vertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr und damit des BMVg in den Militärausschüssen der NATO und der EU in Brüssel. In seinen vielfältigen nationalen und internationalen Verwendungen war er verantwortlich für strategische, konzeptionelle und operative Aufgaben sowie für langfristige Streitkräfteplanung, einschließlich der Fähigkeitsplanung innerhalb verfügbarer Ressourcen.

Während seiner letzten Jahre in Brüssel und danach als Berater für strategische Themenstellungen befasste er sich vor allem mit der Entwicklung einer stärker vernetzten umfassenden Sicherheitspolitik mit dem Schwerpunkt auf Krisenmanagement, von Vorbeugung/Vermeidung über Bewältigung bis zur Nachsorge für Stabilität und Wiederaufbau. Dabei drehte es sich auch um den jeweils geeigneten Einsatz von zivilen, nicht-militärischen und militärischen Mitteln.

Expertise

Internationale Politik, Militärdiplomatie, Militärstrategie
Geopolitische und geostrategische Analysen und Beurteilungen
Sicherheitsreformen, Partnerschaftspolitik, insbes. Zusammenarbeit militärischer Organisationen
Multinationales Krisenmanagement mit zivilen und militärischen Mitteln
Langfristige Streitkräfteplanung  im nationalen wie multinationalen Rahmen, v.a. von NATO und EU
NATO Reformprozesse seit den 90er Jahren
EU, Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik im Rahmen der GASP
Internationale Einsätze zur Krisenbewältigung, insbesondere Afghanistan seit 2001

Mitgliedschaften

Clausewitz-Gesellschaft e.V.
Bund Deutscher Pioniere e.V. (BDPi)
Förderkreis Heer e.V. (FKH)
Deutsche Gesellschaft für Wehrtechnik e.V. (DWT)

Referenzen

Mittler-Report Verlag GmbH, Bonn
NATO’s Joint Warfare Center, Stavanger
NATO Hauptquartier, Brüssel
NATO Defense College, Rom
Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS), Berlin
Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg
Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin, Ankara, Beijing, Hongkong, Malaysia
Japan Institute of International Affairs (JIIA), Tokio
Keio University, Tokio
Korea National Defense University, Seoul
Hanns-Seidel-Stiftung, München

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Vortragshonorar

Auf Anfrage

Kontakt

ISPSW
Giesebrechtstraße 9
D – 10629 Berlin
Tel: +49 (0)30 88918905
Fax: +49 (0)30 88918906
Email: info@ispsw.de
Web: www.ispsw.de